Dein Blick
trägt Frühlingsdüfte.
Mit einem Hauch
von Chili
weckt er den Appetit
auf Leben,
das ich neu verkoste.
Noch schmeckt es fad.
Komm
würze es mit mir. 

© Gerti Kurth 
© Duy Huynh
 

Kommentare:

  1. Ein sehr positives Gedicht, liebe Gerti.
    Alles Liebe
    Lemmie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lemmie,
      wäre schön, wenn der Frühling appetitanregend ist.
      LG
      Gerti

      Löschen
  2. Danke liebe Karin, freu mich.

    Ganz liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Welch nette Aufforderung! :-)

    ..grüßt dich Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nützt die schönste Aufforderug nichts, liebe Sytaxia, das Wetter macht, was es will.

      Löschen
  4. Ein Gedicht, das sozusagen schmeckt. Das Bild dazu ist echt gewagt, lach.
    Das würde ich mich nicht trauen ;-)
    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freu mich, dass mein Gedicht dir schmeckt, Bärbel. Du brauchst keine Angst zu haben, ist nur ein Bild. Ich fand es passend, obwohl ein Absturz auf so dünnem Seil nicht auszuschließen ist.

      Löschen
  5. Deine Zeilen sehe ich als eine Aufforderung, in der viel Hoffnung steckt, liebe Gerti.
    Dir ist eine schöne Bild-Text-Kombination gelungen :-)

    Liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith, die Hoffnung stirbt zuletzt.

      Löschen
  6. einfach schön .-9
    liebe Grüße,
    Karl

    AntwortenLöschen
  7. Dein Blick
    trägt Frühlingsdüfte. <<<< wie wunderbar formuliert.
    Ganz liebe Grüße Carla vom FA ich habe Dir dort auch gerade geschrieben.

    AntwortenLöschen
  8. Wem wohl die Aufforderung gilt, liebe Gerti? Ich lass mich auch gern von Herrn Frühling verführen. Nur muss er erstmal in die Pötte kommen ... lach.

    Die Zeichnung gefällt mir auch. Da kann man viel hinein interpretieren ... ;-)

    Ein lieber Gruß
    von der Waldameise

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gerti,

    du musst bei fremden Bildern immer das copyright angeben, sonst kann es passieren dass du verklagt wirst. In diesem Fall: © Duy Huynh

    Viele Grüsse.
    Gerhard

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gerti,

    eine feine Seite hast du hier, habe gern bei dir gelesen und komme ganz bestimmt wieder.

    LG; Edith

    AntwortenLöschen