Lake District

Unsichtbare Riesen schieben
Wolkenberge vor sich her.
Farne, die den Regen lieben
beugen ihre Köpfe schwer.

Zwischen moosbegrünten Steinen
huschen Elfen durch den Wald, 
die Gewänder gläsern scheinen,
durchsichtig ist die Gestalt.

Mystisch steigt ihr weißer Atem
aus den Tiefen übers Land, 
zieht zum See und dort geraten
sie ans Licht mit Geisterhand.

Sonne strahlt auf grüne Wiesen,
Mensch und Schaf sind mittendrin.
Und ich will es recht genießen,
dieses Glück, worin ich bin.

 © Gerti Kurth
Foto Gerti

Foto Gerti



Kommentare:

  1. "Der Weisere trauert weniger um das, was das Alter nimmt, als um das, was es zurücklässt.

    William Wordsworth


    Dieser Mann war ein noch größerer Romantiker als ich,
    was etwas heißen will! *grins*
    Außerdem war dieser Mann ein viel größerer Dichter als ich, was ganz klar ist. *schmunzel*

    Warum erwähne ich ihn?
    Er hat das Lake District besungen, denn er hat es geliebt. Ich bin viel gereist, aber dort war ich noch nicht. Deshalb habe ich deine Fotos lange angeschaut und deine schönen Zeilen mehrfach mit Genuss gelesen.

    Schön, Gerti!

    Herzliche Grüße
    Jorge D.R.

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kommentar Jörg hat mir sehr gefallen. Ich danke dir herzlich dafür. Ja, auch mir wird der Lake district unvergesslich bleiben.
    Gerti

    AntwortenLöschen