Spaziergang im Taunus, Foto Gerti

 

Bevor es Abend wird…

Ich hab des Herbstes bunte Früchte
mit ihren Düften heim getragen
ins Sommerhaus, das schon im Schatten liegt.

Und in die Schürze sorgsam eingehüllt
trag ich der Wälder golddurchwirkte Farben,
zu schmücken diese abgewandte Stille.

Dein Lächeln vor dem Haus, die letzte Rose,
die du mir schenkst, bevor es Abend wird.
Vertraute Gesten zärtlicher Verbundenheit.

© Gerti Kurth


 


Kommentare:

  1. Liebe Gerti,
    in der Schürze heimtragen. Wer trägt heute noch eine Schürze?
    In unserer Kindheit ja, da trugen wir sie.
    Heute trage ich Hosen, nichts mehr mit Rock schürzen oder ähnlich.
    In diesem Fall echt schade, muss ich sagen.
    ich stelle mir dein Gedicht plastisch vor. Es ist zauberhaft.
    Ganz liebe Grüße an dich Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. So schön sieht es im Taunus aus?!?

    Ein wunderschönes Gedicht.
    Mit schönen Bildern.
    In einfühlsamer Sprache.
    Voller zärtlicher Gefühle.

    Herzlich
    Jorge D.R.

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschönes Foto! Deine Zeilen dazu runden den Augenschmaus ab und sorgen für eine gute Stimmung durch den Tag.
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gerti,
    das ist ein Gedicht ganz nach meinem Geschmack.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  5. Ja, liebe Gerti,

    die vielen kleinen zärtlichen Zeichen sind es, die unser Herz erwärmen, wie dein schönes Gedicht.

    Ein lieber Gruß zu dir zur Nacht,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Du findest immer wunderschöne Worte, um Deine Gedanken und Gefühle zu beschreiben, liebe Gerti.
    Dadurch entstehen beim Lesen lebendige Bilder vor meinem Auge!
    Und eine Schürze ... ja, die trage ich heute noch, aber nur wenn ich koche.
    Ich erinnere mich an frühere Zeiten, da trugen die Omas und Mütter den ganzen Tag lang ihre Schürzen oder Kittel.
    Und wir Mädchen hatten eine schöne, weiße Schürze für sonntags, wenn wir ein gutes Kleid anziehen durften.

    Liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gerti,

    Das Foto und Deine wunderbaren Worte zu einem feinfühligen Gedicht zusammengefasst, tun einfach gut! Deine Art zu schreiben ist einfach so wohltuend!

    Liebe Gerti, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und dass Du die Sonnenstrahlen, die jetzt nur noch spärlich durch die bunten Blätter blitzen, auffangen mögest, das wünscht Dir von Herzen

    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für eure lieben Kommentare danke ich sehr.
      Ich war, das lest ihr aus meinem neuen Gedicht, in Sardinien mit meinen Kindern und es war einfach wunderschön. Dennoch ist der Herbst, den ich so liebe, mit seinen herrlichen Farben auch ein Favorit von mir.
      Eure Gerti

      Löschen