Ich hole nach......

Ich hole nach,
was tausend Jahre
mir gefehlt. 

Ich hole nach,
weil jede 
Stunde zählt.

Genieß die Zeit
die für die Liebe
bleibt

und nehme auf,
was mir das Leben
schreibt.

Ich atme Glück,
die Seele 
ist versorgt.

Hab mir ein Stück
vom Himmel
ausgeborgt.

Gerti Kurth 


Du

Ein Augenschlag
ein Lächeln.
Erst zögernd
dann mutig.
Du gefällst  mir.
Keine Zeit
für Schüchternheit.
Klare Worte,
Ehrlichkeit.
Du passt zu mir. 

Gerti Kurth 

 
Und plötzlich ist sie da……

Du umgibst dich mit einem Panzer,
flirtest ein wenig hier, flirtest ein wenig da,
in der Gewissheit, nichts kann dir anhaben.

Und plötzlich ist sie da,
diese kleine undichte Stelle,
lässt unkontrolliert IHN eindringen in die Seele,
mit dem Glauben, es bestehe keine Gefahr.

Und schon bist du
der Willkür der eigenen Gefühle wieder ausgesetzt:
Gefangen, wehrlos, verletzbar,
aber auch berauschend, beglückend, einzigartig.

Gerti Kurth 

 

Mein neues Büchlein

Wortsuche

Ich sammle Worte
aus dem Überfluss
und hefte sie ans
nackte Blatt.

Sie springen 
ins Auge,
werden reale 
Aufreißer.

Zusammengefügt,
ein Resultat der 
Neuschöpfung.

Wortreich.
 
Allen meinen lieben Leserinnen und Lesern wünsche ich ein gesundes, friedvolles und erfolgreiches Neues Jahr. 

Foto Gerti

Herbst

Ich hab des Herbstes bunte Früchte
mit ihren Düften heimgetragen
ins Sommerhaus, das schon im Schatten liegt.

Und in die Schürze sorgsam eingehüllt
trag ich der Wälder golddurchwirkte Farben
zu einem Heim, das meine Träume wiegt.

Dein Lächeln vor dem Haus, die letzte Rose
die du mir schenkst, bevor es Abend wird,
hat meine Angst vor Kälte und dieTraurigkeit besiegt.

© Gerti Kurth